geöffnet

Das Nordfriisk Instituut heute

2018 trat Thomas Steensen in den Ruhestand, kurz nach Eröffnung des Nordfriisk Futuur. In diesem Anbau befindet sich nicht nur eine moderne Ausstellung zu den Arbeitsfeldern des Instituuts, sondern auch ein klimatisiertes Magazin für die historischen Archivbestände – ein lang gehegter Wunsch ging damit in Erfüllung.

Bereits seit 2014 zeichnete sich der nächste Generationenwechsel unter den wissenschaftlichen Mitarbeitern ab: Claas Riecken und Franziska Böhmer stießen 2014 und 2016 als Sprach- und Geschichtslektoren hinzu. 2015 konnte mit Harald Wolbersen erstmals ein hauptamtlicher Bibliothekar angestellt werden, als neuer Institutsdirektor wurde der Archäologe Christoph G. Schmidt berufen.

Aktuelle Mitarbeiter

Zurück zu Die zweite Generation