geöffnet
Aktuelles
Ende einer Ära, ländliche Gärten, Interview mit Jakob Tholund

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Nordfriesland aus dem Nordfriisk Instituut in Bredstedt ist soeben erschienen und bietet mehrere Themen: Institutsdirektor Prof. Dr. Thomas Steensen wurde am 31. August in den Ruhestand verabschiedet. Zu diesem Anlass schreibt sein Freund, Kollege und ehemaliger Kommilitone Frank Lubowitz einen persönlichen Rückblick.

Über ländliche Hausgärten in Schleswig-Holstein in Vergangenheit und Gegenwart berichtet Dr. Ulrike Looft-Gaude vom Freilichtmuseum Molfsee. Manche Gärten von großen Höfen in Nordfriesland orientierenten sich an Vorbildern adliger Schlösser und Herrenhäuser.

Der „Grandseigneur“ der friesischen Bewegung Nordfrieslands, Jakob Tholund, wurde im August 90 Jahre alt. Aus diesem Grund wird ein Interview mit ihm gebracht, das neue Aspekte eines alten Bekannten zeigt.

Ellin Nickelsen liefert eine humoristische Betrachtung auf Föhrer Friesisch über einen Besuch im westfriesischen Leeuwarden/Ljouwert.

Aktuelle Berichte und Buchhinweise runden „Nordfriesland“ 203 ab. Das Heft umfasst 32 Seiten, kostet 3,00 Euro und ist erhältlich über den Buchhandel oder direkt beim Nordfriisk Instituut.