geöffnet
Aktuelles
Abschlussgala „Ferteel iinjsen!“

„Das erste Mal“ war 2018 Thema des zehnten friesischen Schreibwettbewerbs „Ferteel iinjsen!“. Den ersten Preis erhielt Martje Momen Karstens aus Leck. 41 Geschichten waren eingereicht worden. Die fünf Siegergeschichten stellte Moderatorin Elin Hinrichsen auf einer Gala im „Andersen Hüs“ in Risum-Lindholm vor. Außerdem wurden zwei Schülerpreise vergeben. Die Gruppe „Voice Time“ begeisterte mit a-capella-Gesang auf Friesisch.  Zu Gast waren unter anderem der Minderheitenbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein, Johannes Callsen, und die Vorsitzende des Vereins Nordfriesisches Institut, Inken Völpel-Krohn.

„Ferteel iinjsen“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Nordfriisk Instituut und NDR 1 Welle Nord. Zum zweiten Mal stand die Amrum Touristik AöR als Sponsor hinter dem Wettbewerb und finanzierte die 1600 € Preisgeld. Zum Nachhören und Nachlesen gibt es die Geschichten auf ndr.de/sh.

Der friesische Schreibwettbewerb „Ferteel iinjsen!“ existiert inzwischen seit 2001. Mit dem nun zehnten Wettbewerb sind insgesamt rund 450 Texte entstanden; ein großer Beitrag zur nordfriesischen Literatur.