open
Aktuelles
Landvolkbewegung - Rebellion der Bauern

Die schwarz-weiß-rote Fahne der Landvolkbewegung entstand im Sommer 1928 und wurde bald zum umkämpften Symbol

In den letzten Monaten haben vermehrt Bauernproteste unter der Fahne der Landvolkbewegung stattgefunden, die ab 1928 für wenige Jahre vor allem an der schleswig-holsteinischen Westküste aktiv war. Dabei ist die Landvolkbewegung nicht vom Erstarken antidemokratischer Kräfte und damit letztlich auch dem Aufstieg des Nationalsozialismus in den ländlichen Regionen zu trennen. Aus welchen wirtschaftlichen und ideologischen Entwicklungen diese Bewegung entstand und wie sie historisch einzuordnen ist, wird an diesem Abend Dr. Christoph G. Schmidt, Direktor des Nordfriisk-Insituuts in Bredstedt erläutern. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Speichers mit dem Nordfriisk-Instituut und dem Ev. Regionalzentrum Westküste. Der Vortrag wird im EG und außerdem in das 1. OG mit Bild und Ton übertragen.

Anmeldungen unter hanna@speicher-husum.de oder telefonisch unter 04841/65000.